Schul­pro­jek­te

Unse­re Schulprojekte

Spiel­platz­pa­ten­schaft

Im WPU-Unter­richt der Klas­sen 8 fin­det eine Spiel­platz­pa­ten­schaft statt.

Die WPU-Grup­pe wird durch Herrn Len­ser geleitet.

Im letz­ten Schul­jahr hat­ten wir 8er an der Spiel­platz­pa­ten­schaft im WPU-Unter­richt teil­ge­nom­men. Hier haben wir uns um den Spiel­platz an der Alten Kirch­stra­ße geküm­mert und ein­mal im Jahr zusam­men mit dem Kin­der­schutz­bund ein Spiel­platz­fest für die jün­ge­ren Schü­ler durch­ge­führt.
In dem Jahr hat sich das Mot­to ver­än­dert. Es soll­te jetzt „Spie­len ver­bin­det“ lau­ten.
Dazu haben wir erst ein paar Ideen gesam­melt, die uns spon­tan dazu durch den Kopf gegan­gen sind. Die­se wur­den dann in der Zeit­schrift „Paten­post“ veröffentlicht

Spä­ter ist Tho­mas Henn­rich vom Kin­der­schutz­bund auf die Idee gekom­men, dar­aus einen RAP zu tex­ten, der beim Emp­fang im Rat­haus vor gela­de­nen Gäs­ten, dem Ober­bür­ger­meis­ter und Spielplatzpaten*innen auf­ge­führt wer­den soll­te.
Wir haben im Unter­richt flei­ßig geübt und sind dann ins Ton­stu­dio gefah­ren, um ihn auf­zu­neh­men. Dann wur­de es noch bes­ser. Wir haben Ideen für ein Video gesam­melt und dann wur­de das Gan­ze bei einem gro­ßen Spiel­platz­fest gefilmt.

Das zusam­men­ge­schnit­te­ne coo­le Video könnt ihr jetzt hier und bei You­tube sehen. Viel Spaß!!!

Bei der Auf­füh­rung im Rat­haus haben wir viel Applaus bekom­men, auch vom Ober­bür­ger­meis­ter, Herrn Kufen.

Cap Ana­mur

Regel­mä­ßig fin­den Cha­ri­ty-Walks statt, deren Erlö­se an wohl­tä­ti­ge Ein­rich­tun­gen gehen. Die letz­ten Spen­den gin­gen an Cap Ana­mur, für die auch durch Schü­le­rin­nen und Schü­ler des WPU-Kur­ses Spiel­platz­pa­ten­schaft die Ein­nah­men aus Pfand­fla­schen­samm­lun­gen gespen­det werden.

Sozi­al­trai­ning

Die Klas­sen neh­men ein­mal in der Woche an einem Sozi­al­trai­ning teil, wel­ches durch die Blick­punkt Kin­der- und Jugend­hil­fe gestal­tet wird.

Im Mit­tel­punkt ste­hen das Erler­nen von sozia­len Kom­pe­ten­zen und das Stär­ken der Klas­sen­ge­mein­schaft, sowie ein acht­sa­mer Umgang miteinander.

6K UNITED!

Aus dem Klas­sen­zim­mer auf die gro­ße Bühne.

Aus bis zu 15 Songs wer­den jedes Jahr für einen Kon­zert­tag über­wie­gend deutsch­spra­chi­ge Lie­der aus vie­len musi­ka­li­schen Gen­res zusam­men­ge­stellt. Dies ermög­licht, dass die Kin­der vie­le unter­schied­li­che Musik­gen­res ken­nen ler­nen und Freu­de am gemein­sa­men Sin­gen ent­de­cken. 6K UNITED! för­dert nicht nur die stimm­li­che Ent­wick­lung der Schü­le­rIn­nen, son­dern auch ihr Selbst­ver­trau­en, ihre sozia­le Kom­pe­tenz, Kon­zen­tra­ti­on und Aus­dau­er. Durch die Kon­zert­vor­be­rei­tung, wel­che im Rah­men des Musik­un­ter­richts statt­fin­det, ent­wi­ckeln sie zudem grund­le­gen­de musi­ka­li­sche Kom­pe­ten­zen, Rhyth­mus­ge­fühl, Melo­die­si­cher­heit, musi­ka­li­schen Aus­druck und den rich­ti­gen Umgang mit der eige­nen Stimme. 

Unse­re Schü­le­rIn­nen rei­sen bereits am Nach­mit­tag an, da vor dem eigent­li­chen Kon­zert noch eine gemein­sa­me Gene­ral­pro­be stattfindet.