„Facettenreich“-Premiere an der Glückauf-Schule

Im ver­gan­ge­nen Schul­jahr wur­de das inno­va­ti­ve Pro­jekt „Facet­ten­reich“ von Jugend­hil­fe Essen (JHE) und Jugend­amt Essen erst­mals im Offe­nen Ganz­tag (OGS) an zehn Esse­ner Grund­schu­len erprobt. Zum Schul­jah­res­be­ginn 2021/2022 ging das neue päd­ago­gi­sche Kon­zept jetzt im gro­ßen Rah­men an den Start – auch an der Glück­auf-Schu­le mit Haupt­sitz in Alten­es­sen. Denn dort fand in den Klas­sen 5a und 5b des Glück­auf-Stand­orts Ter­meer­hö­fe in Katern­berg der ers­te Test­lauf statt, ob sich Facet­ten­reich mit eben­so gro­ßem Erfolg an wei­ter­füh­ren­den Schu­len ein­set­zen lässt.

Im Rah­men des Pro­jekts ler­nen Kin­der mit Hil­fe von für sie greif­ba­ren Meta­phern sich und ihre eige­nen Stär­ken neu ken­nen. Das kön­nen z. B. Edel­stei­ne sein, die für posi­ti­ve Eigen­schaf­ten ste­hen. Ziel ist, dass die Kin­der Wert­schät­zung für sich und ande­re entwickeln.

Jani­ne Engel-Mül­ler vom Kom­mu­na­len Inte­gra­ti­ons­zen­trum Essen war begeis­tert vom Pro­jekt und hat­te die Idee, die Akteu­re zu ver­net­zen. Eine Woche lang waren die Facettenreich-Übungsleiter*innen Char­lot­te Becker und Lukas Baum­gar­ten nun an der Ter­meer­hö­fe 30a zu Besuch und erprob­ten das für die Haupt­schu­le leicht abge­wan­del­te Konzept.

Kin­der ver­in­ner­li­chen Tugen­den
Ganz im Sin­ne von Facet­ten­reich stand das Mit­ein­an­der im Mit­tel­punkt, denn die Klas­sen sind nach dem Wech­sel auf die wei­ter­füh­ren­de Schu­le kom­plett neu zusam­men­ge­kom­men und ler­nen sich gera­de erst rich­tig ken­nen. Die Tugen­den konn­ten die Schüler*innen sich inhalt­lich selbst erar­bei­ten, um sie so bes­ser zu ver­in­ner­li­chen. Des­halb soll­ten die Kin­der bei­spiels­wei­se über­le­gen, wel­che Superheld*innen ihre per­sön­li­chen Vor­bil­der sind – und wel­che Eigen­schaf­ten die­se haben, die ihnen beson­ders impo­nie­ren. Auf die­se Wei­se kno­bel­ten die Schüler*innen nach und nach eigen­stän­dig die ver­schie­de­nen Tugen­den von Facet­ten­reich raus, wie z. B. Acht­sam­keit, Für­sor­ge oder Verantwortung.

Größ­tes Pro­jekt war die Auf­ga­be, zusam­men ein eige­nes Blu­men­beet zu bepflan­zen: „Wenn man die Blu­men pflegt, sich um sie küm­mert und gemein­sam dar­an arbei­tet, wer­den sie schön“, erläu­tert Übungs­lei­te­rin Becker, „ein nach­hal­ti­ges Sym­bol der Klas­se.“ Dabei war eine Grup­pe für das Was­ser zustän­dig, eine ande­re küm­mer­te sich um die Saat und wie­der eine ande­re berei­te­te die Erde vor. Gemein­sam brach­ten sie das Blu­men­beet auf den Weg.

 

Hil­fe im All­tag und an der Schu­le
Bei Mai­ke Diet­zel, Leh­re­rin der Klas­se 5a, hin­ter­lässt die Pro­be einen sehr posi­ti­ven Ein­druck: „Das klappt wirk­lich gut und die Kin­der haben viel Spaß. Sie sind auf­ge­weckt und möch­ten ger­ne über ihre Gefüh­le und Wer­te spre­chen. Die Tugen­den aus dem Pro­jekt kön­nen sie im All­tag und an der Schu­le anwenden.“

Mari­on Rös­mann, Fach­be­ra­te­rin im Offe­nen Ganz­tag, ist von der Pre­mie­re eben­falls ange­tan: „Es freut mich sehr, dass unser Pro­jekt Facet­ten­reich so gro­ßen Anklang fin­det, dass es an wei­ter­füh­ren­den Schu­len aus­pro­biert wird. Die­se ers­te Umset­zung ist mehr als vielversprechend.“

Autor: Alex­an­der Müller/Jugendhilfe Essen gGmbh

Gelun­ge­ne Pre­mie­re: Am Stand­ort Teermer­hö­fe der Glück­auf-Schu­le in Katern­berg wur­de das OGS-Pro­jekt „Facet­ten­reich“ erst­mals für Schüler*innen der Klas­se 5 erprobt.
Fotos: Müller/JHE

Nach­hal­ti­ges Sym­bol: Die Kin­der konn­ten gemein­sam ein eige­nes Blu­men­beet anle­gen, um Tugen­den wie Ver­ant­wor­tung zu erfah­ren.
Fotos: Müller/JHE

Die Glück­auf-Schu­­le gewinnt den Klimaschutzpreis

Die Glück­auf-Schu­le gewinnt den Kli­ma­schutz­prei­sAm 18.11.2022 besuch­ten wir mit drei Schüler:innen der Klas­se 10B, Frau Asch­hoff und Herrn Kam­mer die 27. Eta­ge des West­ener­gie-Gebäu­des, um dort mit der bes­ten Aus­sicht der Stadt an der Preis­ver­lei­hung des…

Wir sind Schu­le der Zukunft

Wir sind Schu­le der Zukunf­tAm 14.09.2022 wur­de die Glück­auf-Schu­le als Schu­le der Zukunft aus­ge­zeich­net. Hier gehts zum Bericht Dazu besuch­ten wir mit Schüler:innen der Klas­se 10 und Frau Asch­hoff, Herrn Kam­mer und Herrn Len­ser die beein­dru­cken­de Aus­zeich­nungs­fei­er im…

Hüh­ner machen glücklich!!!!

Gro­ße Auf­re­gung in unse­rer Schu­le!!! Hur­ra die Hüh­ner sind da!!! Am 20.05.22 war ein ganz beson­de­rer Schul­tag für uns. Zu uns kamen die Schul­hüh­ner. Wir dür­fen uns jetzt drei Wochen lang um vier wun­der­schö­ne Hen­nen küm­mern. Wir wer­den jetzt zu rich­ti­gen Hühnerprofis.…

Blu­men­pracht auf dem Schulhof

Die Jahr­gän­ge 5–7 haben eine Blu­men­beet­pa­ten­schaft über­nom­men. Auf unse­rem Schul­hof befin­den sich sechs Blu­men­bee­te, die von den Klas­sen an den Ter­meer­hö­fen bepflanzt wur­den. Eini­ge Klas­sen haben die Pflan­zen auf dem Wochen­markt gekauft und haben dort eini­ges über…

Ern­te­zeit an der Bischoffstraße

Ern­te­zeit an der Bisch­off­stra­ßeDer zwei­te Som­mer mit Hoch­bee­ten und wir sind so stolz auf unse­ren Ertrag und die vie­len Bie­nen und Hum­meln, die sich in unse­rem Gar­ten tum­meln. Wir freu­en uns dar­auf, dass es bald wie­der los­geht und die Schüler:innen flei­ßig kochen und…

Die Klas­se 7b auf Welt­rei­se — die Suche nach dem ver­lo­re­nen Paradies

Mit Bus und Bahn mach­ten wir uns auf den Weg zur Neu­en Mit­te Ober­hau­sen um dort einen span­nen­den Vor­mit­tag zu ver­brin­gen. Der Gaso­me­ter sieht aus wie eine rie­sen­gro­ße Müll­ton­ne. Er ist 117 Meter hoch! Drin­nen ist es sehr dun­kel. Es gab eine Dame, die uns die Bilder…

Neu­es aus dem Schul­gar­ten an der Bischoffstraße

Dank einer tol­len Geld- und Sach­spen­de von Herrn im Brahm (https://deutsches-freilandschwein.de/ruhrtaler-freilandschwein) und Herrn Skib­ba (https://kettwiger-energieholz.de/) konn­ten wir unse­ren Schul­gar­ten wei­ter aus­bau­en. Wir haben nun ein wun­der­schö­nes grünes…

Der 5. Jahr­gang besuch­te das Ruhrmuseum

Strah­len­der Son­nen­schein beglei­te­te unse­ren Aus­flug ins Ruhr­mu­se­um. Der 5. Jahr­gang nahm an einem Work­shop zum The­ma „Stein­zeit“ teil. Beson­ders span­nend war der Besuch im Muse­um. Das aus­ge­stell­te Mam­mut war ein­drucks­voll. Nach vie­len Fak­ten, die von unse­rem Guide…

Klei­der­tausch­bör­se an der Bischoffstraße

Im Rah­men einer Unter­richts­rei­he im Fach Deutsch wur­de in der Klas­se 10B das The­ma Kin­der­ar­beit behan­delt. Die Schüler:innen woll­ten dar­auf hin wis­sen, wie sie nach­hal­ti­ger shop­pen und weni­ger unter schlech­ten Bedin­gun­gen pro­du­zier­te Klei­dung kau­fen kön­nen. Deshalb…